'Tag der Offenen Tür' auf Epuramats Demoanlage in Ehekirchen

Ehekirchen, Bayern, 13. November 2014 – Epuramat, Spezialist für Abwasserbehandlung, hat auf seiner  Versuchsanlage in Ehekirchen einen „Tag der offenen Tür“ veranstaltet. Die  Teilnehmer hatten die Gelegenheit die Technologie von Epuramat unter Realbedingungen auf einer Kläranlage kennen zu lernen.

Epuramat hat zwei Termine für das Event angeboten, jeweils am 6. und am 13. November. Die Demonstrationsanlage ist auf der Kläranlage in Ehekirchen für mehrere Monate für verschiedene Versuche unter Beteiligung des zuständigen Wasserwirtschaftsamtes installiert. Zahlreiche Organisationen und Gäste aus dem Bereich der Abwasserbehandlung nahmen an dieser Veranstaltung teil. Dabei waren sowohl Vertreter von lokalen Behörden als auch Ingenieurbüros und Klärmeister von benachbarten Anlagen.

Die Teilnehmer wurden vom Bürgermeister von Ehekirchen, Herrn Günther Gamisch, sowie vom CEO von Epuramat, Dr. Silvano Sommer, bzw. von Vorstandsmitglied Alexei Mozhar begrüßt. Auch Gastredner Helmut Schmid, Geschäftsführer des Ingenieurbüros sc-Techno konnte seine langjährige Erfahrung einbringen. Neben einer kurzen Firmenpräsentation sowie der Vorstellung der Produkte und Aktivitäten von Epuramat wurde auch ein attraktives Finanzierungsmodell  für die Wasserbehandlungsanlagen von Epuramat vorgestellt. Die Besucher hatten danach die Gelegenheit die Produkte von Epuramat life und in voller Funktion zu sehen. Dabei wurde unter anderem das patentierte ExSep® System zur Vorklärung von Abwässern präsentiert und die Vorteile gegenüber einer konventionellen Technik erörtert.

Epuramat stellte sowohl das ExSep® System mit zusätzlicher Schlammentwässerung vor als auch die Box4Water, eine komplette Kläranlage eingebaut in einen Container und damit transportabel für den schnellen Einsatz vor Ort. Herr Sebastian Homeyer, Klärmeister von Ehekirchen betreut die Anlage von Epuramat und erklärte den Gästen gerne die Vorzüge und beantwortete die Fragen der Teilnehmer direkt aus der Praxis.

Beide Veranstaltungen endeten jeweils mit einer Diskussionsrunde in der alle Teilnehmer individuelle Fragen stellen und diese mit den Spezialisten von Epuramat diskutieren konnten.

Die Veranstaltungen sind von den überaus interessierten Gästen sehr gut aufgenommen worden und erste Gespräche über zukünftige Zusammenarbeit im Bereich der Abwasserbehandlung wurden gestartet.

Für einen Besuch auf der Anlage können sich Interessierte gerne unter info@epuramat.com  mit Epuramat in Verbindung setzen. Epuramat würde sich freuen, Sie auf der Anlage in Ehekirchen willkommen heißen zu dürfen.

 

Über Epuramat S.A.

Epuramat S.A. wurde 2005 in Luxemburg gegründet. Das Unternehmen stellt kompakte, chemikalienfreie und energieeffiziente Lösungen zur Wasser- und Abwasserbehandlung bereit. Seine patentierte Vorklärtechnologie ExSep® (Extrem-Separator) bedient sich der Strömungsdynamik, um Feststoffe von Flüssigkeiten abzutrennen und enthält keine beweglichen Teile. Mithilfe des ExSep® kann Abwasser leichter und effizienter aufbereitet und wiederverwendet werden. Epuramat-Systeme können bei einer Vielzahl von kommunalen und industriellen Anwendungen eingesetzt werden. Dazu zählt auch die dezentrale Aufbereitung des Abwassers von abgelegenen Gemeinden zur Direkteinleitung in offene Gewässer, Öl-Wasser Trennung, die Behandlung von industriellem Abwasser zur Wiederverwendung sowie die Behandlung von Abwasser aus der Gärresteaufbereitung in Biogasanlagen. Klärsysteme von Epuramat befinden sich heute in Europa, den USA sowie Kanada im Einsatz.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.epuramat.com

Für Fragen steht Ihnen Julien Zaczynski zur Verfügung:

Mail: julien.zaczynski@epuramat.com

Telefon: +352 35 70 72 40